Heiraten

Heiraten

Ja, ich will.

Sie haben sich gebunden, eingehend geprüft und sind zum Entschluss gekommen: "Ja, mit Dir will ich ewig zusammen bleiben". Die Entscheidung ist getroffen und nun beginnt eine aufregende (und manchmal auch nervenaufreibende) Zeit der Vorbereitung auf Ihren großen gemeinsamen Tag.

Wir freuen uns, wenn wir Sie ein Stück weit auf diesem Weg der Vorbereitung begleiten dürfen und vielleicht die ein oder andere Last abnehmen können. Ihrer kirchlichen Trauung soll am Ende nichts mehr im Wege stehen.

 

Kennen Sie schon unsere Kirchen?

St. Antonius (Wickrath) und Mariä Himmelfahrt (Wanlo) sind unsere größten Kirchen und bieten einigen Platz. Herz Jesu (Wickrathhahn) kann mit bis zu 50 Personen besetzt werden. Insbesondere Mariä Himmelfahrt ist die älteste unserer Kirchen und bietet sich auf Grund ihres besonderen Charmes besonders für romantische Trauungen an.

Zudem bieten wir Ihnen an, die Hochzeit auch direkt bei uns zu feiern. Hierfür stehen Ihnen die Pfarrheime in Wickrath und Wanlo sowie unsere Begegnungsstätte in Herrath zur Verfügung.

Erklärfilm zur Ehe

Erklärfilm zur Ehe

Auf geht's.

Sie möchten in einer der Kirchen der Pfarre St. Matthias heiraten? Wunderbar, wir freuen uns auf Sie! Im Folgenden skizzieren wir ein paar wichtige Punkte, Details besprechen wir dann in den gemeinsamen Vorbereitungsgesprächen.

  • Hochzeitstermin
    • Ihr Wunschtermin steht fest? Herzlichen Glückwunsch! Lassen Sie schnell im Pfarrbüro prüfen, ob dann auch Ihre Wunschkirche bei uns frei ist. Bei der Gelegenheit können Sie auch direkt einen Termin zum ersten Vorbereitungsgespräch vereinbaren.
    • Tipp: Wickrath liegt an der A61 und ist nicht weit vom Stadion unserer Fohlenelf entfernt. Prüfen Sie, ob an Ihrem Hochzeitstag ein Heimspiel stattfindet und weisen Sie insbesondere aus dem Norden anreisende Gäste darauf hin.
  • Sie wohnen in Wickrath bzw. im Gebiet der Pfarre St. Matthias?
    • Das macht vieles einfacher, denn dann liegen uns bereits Ihre (kirchlichen) Informationen vor. Sollten Sie woanders wohnen, können Sie dennoch bei uns heiraten. In diesem Fall ist es erforderlich, dass Sie vorab Ihre für Sie zuständige Pfarrgemeinde informieren und eine Taufbescheinigung erbitten (in der Regel ist das telefonisch möglich).
    • Das gleiche gilt natürlich auch für Ihre Partnerin / Ihren Partner. Sollte eine/r von Ihnen beiden evangelisch sein, ist zusätzlich noch die sogenannte "Dispens" der evangelischen Gemeinde einzuholen.
  • Vorbereitungsgespräch(e)
    • Das Gespräch findet mit Pfarrer Röring oder Diakon Ohlig statt, also der Person, die bei der Hochzeit auch anwesend sein wird. Sie können sich nun kennenlernen und die notwendigen Dinge besprechen.
    • Ein Bestandteil wird das Ehevorbereitungsprotokoll sein, anhand dessen wichtige rechtliche Fragen für die Eheschließung geklärt werden.
    • Ein wichtiger Punkt wird die Gestaltung des Trauungsgottesdienstes sein: Soll es eine Wort-Gottes-Feier oder eine Messe sein? Wer nimmt alles an der Trauung teil? Wie möchten Sie in die Kirche einziehen? Soll Ihr eventuell vorhandenes Kind auch getauft werden? Welche Vorstellungen haben Sie zu Texten und Liedern? Haben Sie sich schon für einen Trauspruch entschieden? .... Nicht alles wird sofort geklärt und für viele Punkte können wir Ihnen wichtige Entscheidungshilfen geben.
  • Musik
    • Über Geschmack lässt sich bekanntlich viel streiten - aber letztlich ist es Ihre Hochzeit und Sie entscheiden auch über die musikalischen Stücke. Jedoch eignet sich nicht jedes Musikstück für den Trauungsgottesdienst. Daher ist es wichtig, dass auch die Musikauswahl vorab besprochen wird.
    • Für Ihren Traugottesdienst steht Ihnen auch einer unserer Organisten zur Verfügung, der Sie hinsichtlich der Musik beraten, aber auch Ihre persönlichen Wünsche umsetzen kann.
    • Eines ist wichtig: Lassen Sie uns darüber sprechen!
  • Überraschungen / Nach der Trauung
    • Jeder Ihrer Gäste wird diesen Tag zu einem besonderen Tag machen wollen. Manches bietet sich im Rahmen der Trauung an, anderes ist eher für die anschließenden Feierlichkeiten geeignet. Damit die Trauung gut geplant werden kann bitten wir dringend darum, alle während der Hochzeit stattfindenden Programmpunkte mit uns abzustimmen.
    • Nach dem Segen Gottes wollen auch Ihre Gäste Sie mit reichlich Segen überschütten - oder mit anderem. Bitte berücksichtigen Sie, dass wir aus ethischen und umweltschützenden Gründen nur das Werfen von Blumenblättern tolerieren. Um Ausrutschen zu vermeiden ist dies auch nur außerhalb der Kirchengebäude erlaubt.
    • Wir wünschen Ihnen nur viel Freude bei der anschließenden Feier!