Todesfall

Mann

Als Christen glauben wir, dass der Tod nicht das Ende ist, sondern die Tür ins Ewige Leben darstellt. In der Taufe hat Gott uns als seine Kinder angenommen, Jesus hat den Tod am Kreuz und mit seiner Auferstehung besiegt und uns das ewige Leben geschenkt. Darum betet die Kirche für ihre Toten und stärkt die Menschen, die einen lieben Menschen verloren haben. Wenn Sie ein kirchliches Begräbnis für eine Angehörige oder einen Angehörigen wünschen, übernimmt die Koordination hierzu in der Regel das Bestattungsunternehmen, an welches Sie sich wenden.

Abschied

In der Regel beginnen die Feiern mit einem Verabschiedungsgottesdienst in der Trauerhalle auf dem Friedhof. Anschließend folgt die Statio am Grab. Auf Wunsch kann der Gottesdienst auch als Messe in der Pfarrkirche oder in der Kapelle des Altenheimes gefeiert werden. Bitte sprechen Sie uns oder den Bestattungsunternehmer hierfür rechtzeitig an, da dies Einfluss auf Friedhofsarbeiten hat.

Außerhalb pandemischer Zeiten kann die Verabschiedung auch in den Kirchen in Wickrath oder Wanlo stattfinden.

Vor der Beerdigung besucht Sie Pfr. Röring oder eine/-r der Beerdigungsbeauftragten und besprechen mit Ihnen den Ablauf und Inhalt der Trauerfeier.