Zum Inhalt springen

"Wir haben seinen Stern aufgehen sehen" - Mit den Anfängen des Matthäusevangliums durch den Advent

Lectio Divina Advent 22
Den Anfang der bekannten Weihnachtsgeschichte nach Lukas kennen vermutlich alle: „Es geschah aber in jenen Tagen…“. Der Evangelist Matthäus dagegen setzt andere Schwerpunkte.
Datum:
3. Nov. 2022
Von:
Christoph Tenberken

Ich lade Sie ein, die Anfänge des Matthäus-Evangeliums in der Vorweihnachtzeit neu zu entdecken. Woche für Woche nähern wir uns an den vier Adventsmontagen in Ruhe und besinnlich dem Weihnachtsfest und entdecken auf dem Weg den Stammbaum Christi, die Geburt aus der Perspektive Josefs sowie die Reaktionen von Herodes und der Sterndeuter.

Mit der wiederentdeckten Weg der „Lectio Divina“ (keine Vorkenntnisse erforderlich) gibt es einen einfachen Weg, die Bibeltexte neu zu entdecken und sich durch den Advent begleiten zu lassen. Über den Stammbaum Christi, die Geburt aus der Perspektive Josefs sowie der Reaktionen von Herodes und der Sterndeuter nähern wir uns langsam dem Weihnachtsfest.

Die Treffen finden jeweils um 19 Uhr in der Antoniuskirche statt (28.11., 5.12., 12.12. und 19.12.). Bitte melden Sie sich zur besseren Planung vorab im Pfarrbüro zu den üblichen Öffnungszeiten oder bei Herrn Tenberken per E-Mail an.

Wir haben seinen Stern aufgehen sehen