Zum Inhalt springen

Der Pfarrbrief ab Juni in Farbe

Pfarrbrief_Logo_lang
Seit vielen Jahren begleitet der Pfarrbrief das Leben in unseren Gemeinden sowie der gesamten Pfarre St. Matthias. Mit Berichten, Bildern und einer Übersicht kommender Termine werden Sie als Pfarreimitglied gut informiert und können sich kommende Veranstaltungen frühzeitig vormerken. Auch externe Untersuchungen bestätigen: Der gedruckte Pfarrbrief wird weiterhin einen festen Platz in unserer Mitte haben.
Datum:
16. Mai 2022
Von:
Christoph Tenberken

Neuer Rhythmus - Mehr fürs Klima

In den vergangenen Monaten hat sich der Pfarreirat mit der Frage auseinandergesetzt, wie der Pfarrbrief noch besser wirken kann. Ab Juni werden diese ersten drei Schritte umgesetzt:

  1. Der Pfarrbrief wird komplett in Farbe
    Somit kann der Innenteil zukünftig attraktiver gestaltet werden und können beispielsweise Farbbilder die jeweiligen Berichte ergänzen.

 

  1. Der Pfarrbrief stützt unsere Bemühungen zur Bewahrung der Schöpfung.
    Zukünftig lassen wir auf FSC-Mix – zertifiziertem Papier drucken. FSC-Mix (FSC = Forest Stewardship Council) steht für Produkte, bei denen Materialien aus zertifizierten Wäldern, Recyclingmaterial sowie aus kontrollierten Quellen zum Einsatz kommen.

 

  1. Der Pfarrbrief erscheint künftig alle zwei Monate.
    Durch die Umstellung auf Doppelausgaben (Juni/Juli, August/September, …) können zum einen die Mehrkosten der Farbe sowie des umweltfreundlichen Papiers kompensiert werden. Zum anderen steht insbesondere den regelmäßigen Verfasserinnen und Verfassern nun mehr Zeit zum Schreiben ihrer Artikel zur Verfügung.

 

Wir hoffen, dass Ihnen die neue Aufmachung gefallen wird. Bitte geben Sie uns dazu Ihre Rückmeldung oder auch Ideen für weitere Optimierungen!

Kurzfristige Änderungen / Informationen können zukünftig nur noch bedingt durch den Pfarrbrief bekannt gegeben werden. Diese finden Sie jedoch meist tagesaktuell auf unserer Internetseite www.sankt-matthias-wickrath.de oder erhalten Sie über unseren Newsletter.

Wir wollen an dieser Stelle aber auch die Chance nutzen, den Leuten zu danken, die sich in den letzten Jahren bereits intensiv um die Erstellung des Pfarrbriefs gekümmert haben und es hoffentlich auch noch lange tun werden. Namentlich sind hier besonders das Pfarrbrief-Team bestehend aus Marli Daniels, Gisela Pruß und Peter Schürmans zu nennen sowie die zahlreichen Austrägerinnen und Austräger, ohne die der Pfarrbrief nicht in die Haushalte gelangen würde. Ihnen allen gilt unser herzlicher Dank!