Zum Inhalt springen

Segnung der Adventskränze

Adventskranz
Sein Licht weist uns den Weg durch den Advent und Woche für Woche zeigt er uns an, dass das volle Licht der Weihnacht naht: der Adventskranz. In vielen Häusern und Wohnungen ist es Brauch, sich zur Vorweihnachtszeit den Kranz (mal in seinem grünen Tannenkleid, mal bunt geschmückt) mit den vier Kerzen aufzustellen.
Datum:
17. Nov. 2022
Von:
Christoph Tenberken

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier ...

Zu den Gottesdiensten am ersten Advent in St. Antonius (Samstag, 17 Uhr und Sonntag, 11 Uhr) und in Christus König (Sonntag 9:30 Uhr) können Sie Ihren Kranz mitbringen und segnen lassen. Natürlich auch, wenn die erste Kerze am Morgen schon gebrannt hat. Legen Sie den Kranz auf die Altarstufen. Ein buntes Bild wird sich dort ergeben. Nach der Segnung wird dann die erste Kerze mit dem Licht der Osterkerze entzündet.

Nach dem Gottesdienst nehmen Sie ihn direkt wieder mit nach Hause, zünden die erste Kerze erneut an und genießen mit einem leckeren Plätzchen eine gute Tasse Kaffee, Tee oder einen Glühwein.